15. Dez 2016

Ausbau: 1. GF-Mandat in der Kreation und neuer Strategiechef.

SCHIPPER COMPANY verstärkt sich ab Januar 2017 mit einem Chief Creative Officer.

Mit Beginn des Jahres 2017 verstärkt sich die Kommunikationsagentur SCHIPPER COMPANY mit ihrem ersten Kreationsmandat in der Geschäftsführung. Frank Bannöhr wird zum 1. Januar 2017 die Position des Chief Creative Officers übernehmen. Mit Bannöhr holt Agenturgründer Michael Schipper einen weiteren erfahrenen Partner an seine Seite. Frank Bannöhr verstärkt damit das Geschäftsleitungs-Team neben Sylvia Endres (Beratung) Michael Stickel (Produktion) und Friederike Schloßhauer (Strategie), die nach Babypause im ersten Quartal des kommenden Jahres wieder an Bord sein wird.

„Die Agentur ist seit ihrer Gründung im Jahr 2013 schnell gewachsen. Mit inzwischen über 90 Mitarbeitern an zwei Standorten ist es nun an der Zeit, das Thema Kreation in erfahrene Hände eines Geschäftsführers zu geben. Nicht nur mit seiner umfassenden Erfahrung in der Markenkommunikation, sondern auch mit seiner Persönlichkeit passt Frank Bannöhr sehr gut in unsere Agentur. Ich kenne Frank schon viele Jahre und bin froh, dass wir endlich zusammen arbeiten können.“, sagt Michael Schipper.

 

Frank Bannöhr verfügt über langjährige Erfahrung als Creative Director, war Unitleiter bei Springer & Jacoby und Partner bei kempertrautmann (heute thjnk). Er arbeitete unter anderem für  Top-Marken wie Audi, Gaggenau, Mercedes Benz, Vaillant, Paulaner oder Hymer Reisemobile. Bannöhr ist ADC Mitglied und wurde vielfach national- wie international für seine Kreativleistungen ausgezeichnet. Darüber hinaus bringt der neue Kreativchef Gründerblut aus fünf Jahren Selbstständigkeit mit der Agentur Neues aus Hamburg mit.

„Nach vielen Jahren in großen Agenturen und der eigenen Selbstständigkeit ist es für mich eine spannende Herausforderung in eine dynamische, junge Agentur mit Top-Kunden einzusteigen. Im Rahmen der neugeschaffenen Position möchte ich meinen Beitrag leisten, das kreative Profil der Agentur zu schärfen und eine eigene Handschrift zu entwickeln.“

PRESSEKONTAKT

Paulina Pietsch
p.pietsch@schippercompany.de
Telefon: +49 (40) 466667-909